Schlagwort-Archiv: AfD

Kölns Faschisten und ihr erbärmliches „antidemokratisches Gutmenschentum“!

Ich lese seit Tagen nichts anderes mehr als „#Köln hier, Köln da, Köln gegen #Rechts, Köln gegen #Nazis und Köln gegen die #AfD“! Wie sich die Altparteien und islamophoben #Gutmenschen überhaupt erdreisten können, den Parteitag einer demokratischen Partei verhindern zu wollen ist faschistisch, intolerant und im höchsten Maße Deutschenfeindlich. Aber gut, ich schweife etwas vom Thema ab. Wenn ich im Klatschblatt Kölner Express lese „Kein Kölsch für Nazis“ – Wirte wollen Rechtspopulisten kein Bier verkaufen, muss ich

Kölner Karnevals-Stars protestieren gegen AfD-Parteitag?

Kölle macht mal wieder Stunk. Die wohl langsam abgehalfterten, leicht füllig gewordenen saturierten „Ex- Karnevals-Stars“ kommen in die Jahre. Musikalisch sich auf den alten Lorbeeren auszuruhen bringt wohl keine Kohle mehr. Also wie kommen wir wieder ins Gespräch ? Richtig, gegen eine demokratische Partei undemokratische #Hetze verbreiten. Karnevals-Stars die Black Fööss oder die Höhner stellen sich gegen den im April in einem Kölner Hotel geplanten #AfD-Bundesparteitag. „Köln stand, steht und soll immer stehen für #Weltoffenheit, #Toleranz und nicht zuletzt für Nächstenliebe. Na ja, das haben wir ja Silvester 2015 Live erleben dürfen! Nächstenliebe? Diese sogenannte Nächstenliebe endet aber bei den deutschen Obdachlosen…..dafür werden spuckende, vergewaltigende, prügelnde und Ungläubigenhassende hofiert.

Internet-Schnüffel-Auftrag ohne gesetzliche Grundlage durch Justizminister

Bundesjustizminister Heiko Maas (#SPD) hatte vor Monaten die von einer ehemaligen IM geleitete #Amadeu-Antonio-Stiftung beauftragt, im Netz nach sogenannten Hasskommentaren zu suchen, um die Anbieter wie #Facebook, #Google und #Twitter zu veranlassen, diese Mitteilungen zu löschen. In einem Gutachten vom Dezember 2016 hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages festgestellt, dass es keine Grundlage des Kampfes

Merkel-Beleidigung: Strafverfahren gegen Solinger Polizisten

Wer so selbstverliebt ist, kann halt nicht mit Kritik umgehen, aber selber teilt sie aus! Sie belehrt sogar Präsidenten! Gegen einen Solinger Polizisten, der Kanzlerin Angela #Merkel (#CDU) als „#Kriminell und #Wahnsinnig“ bezeichnet haben soll, gibt es jetzt ein offizielles Strafverfahren. Das hat die Polizei am Donnerstag (22.12.2016) dem WDR bestätigt. Es geht um üble Nachrede.

Wie man sich als Integrationsexpertin um Kopf und Kragen redet

Das seltsame Verständnis von Integration einer Vorzeige-Muslima? Eine Sprecherin eines Bundesministers definiert Integration so: Hauptsache nicht rechtspopulistisch oder rechtsradikal. Mein Vater (seit 46 Jahren in Deutschland) ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen.“

error: Diebstahlschutz! - Kein Copy & Paste möglich!