Religion & Co

Werbung: Die Brutstätte des Terrors von Shams UL Haq

Anwerbungen islamistischer #Terrorgruppen wie #Salafisten, IS oder andere islamische Gruppierungen in deutschen #Flüchtlingsheimen, #Misshandlungen in #Erstaufnahmelagern durch #Sicherheitskräfte, #Drogenhandel und #Erpressung durch #Schlepperbanden sowie sexuelle Misshandlungen und ansteckende Krankheiten. So gestaltet sich der Alltag der #Flüchtlinge in Europa. Dies fand der Journalist und Buchautor Shams Ul-Haq in seinen Undercover-Recherchen vor Ort, direkt in den Flüchtlingsheimen, heraus. Inzwischen benötigen wir keine #Attentäter aus anderen Ländern, da die #Terroristen von Morgen in unseren Flüchtlingsheimen herangebildet werden.

Wie man sich als Integrationsexpertin um Kopf und Kragen redet

Das seltsame Verständnis von Integration einer Vorzeige-Muslima? Eine Sprecherin eines Bundesministers definiert Integration so: Hauptsache nicht rechtspopulistisch oder rechtsradikal. Mein Vater (seit 46 Jahren in Deutschland) ist ein frommer Muslim, spricht kaum Deutsch, kann weder lesen noch schreiben, ist aber integrierter als viele Funktionäre der AfD, die unsere Verfassung in Frage stellen.“

Respekt: Ermittlungen gegen den Ehemann der „Anne Will“-Verschleierten Nora Illi

Ich kann mich noch sehr gut an die Folge „Anne Will“ erinnern, wo ich nur noch Fassungslos auf den Bildschirm geschaut habe. Allein schon die verharmlosenden Aussagen der Frau „Nora Illi“ über #IS-Terror und Dschihad bei „Anne Will“ sollten ausreichen, einen Anfangsverdacht zu begründen, dass der sogenannte IZRS mit terroristischen Vereinigungen in Kontakt steht. Vor kurzem, mag es ein paar Monate her sein, sah ich einen Beitrag aus einer syrischen Stadt, welche erst kürzlich vom IS befreit wurde. Da konnte man Frauen sehen, die sich lachend

Zugunsten von Muslime: Woolworth-Filiale räumt Weihnachtsartikel

Da fließen u.a. unsere Steuergelder hin! Wie im Kleinen so im Großen! Das ist die Folge der Kulturbereicherung und einer verfehlten A. Merkelischen Gesellschaftspolitik. Die deutsche Kultur wird in stetigen Schritten verdrängt und letztlich abgeschafft. Offenbar stellt sich Woolworth auf das Massenherr der islamischen Zuwanderer ein und will von ihnen als Konsumenten profitieren. Als Deutscher werde ich Woolworth deshalb nun meiden. Die islamische Lebensweise ist mich ebenfalls kein Gewinn. Die Handelskette Woolworth hat in ihrer Filiale in der Münsterstraße in Dortmund  Weihnachtsartikel aus den Regalen genommen. „Wir sind ein muslimisches Geschäft, wir wollen keine Weihnachtsartikel verkaufen“, soll eine Angestellte laut Bild-Zeitung gesagt haben.

„Scharia-Polizei“: Gericht spricht alle Angeklagten frei

Der Auftritt von Islamisten als „Scharia-Polizei“ in Wuppertal war nach Ansicht des Landgerichts nicht strafbar. Das Gericht sprach am Montag alle sieben Angeklagten frei. Nicht einmal die Polizei habe zunächst einen Anfangsverdacht gegen die Männer gesehen, begründete der Vorsitzende Richter die Entscheidung. „Ein Gesetz, das hier gegriffen hätte, gibt es nicht.“ Eine Verurteilung wäre ein Fehler. Die sieben Männer waren wegen Verstoßes gegen das Uniformverbot oder Beihilfe dazu angeklagt.  

error: Diebstahlschutz! - Kein Copy & Paste möglich!