Kölns Faschisten und ihr erbärmliches „antidemokratisches Gutmenschentum“!

Ich lese seit Tagen nichts anderes mehr als „#Köln hier, Köln da, Köln gegen #Rechts, Köln gegen #Nazis und Köln gegen die #AfD“! Wie sich die Altparteien und islamophoben #Gutmenschen überhaupt erdreisten können, den Parteitag einer demokratischen Partei verhindern zu wollen ist faschistisch, intolerant und im höchsten Maße Deutschenfeindlich. Aber gut, ich schweife etwas vom Thema ab. Wenn ich im Klatschblatt Kölner Express lese „Kein Kölsch für Nazis“ – Wirte wollen Rechtspopulisten kein Bier verkaufen, muss ich

Mir wird übel bei der Generaldebatte im Bundestag: Die Kanzlerin ist zufrieden mit ihrer eigenen Arbeit

„In Zeiten des Populismus müsse respektvoller gestritten werden, forderte Merkel.“ Und genau mit einer solchen Formulierung macht sie klar, dass sie selber dies gar nicht kann. Das Wort „Populismus“ ist doch nichts anderes als eine Formulierung die „ich mag mich nicht mit euren Argumenten auseinandersetzen, aber ihr seid jedenfalls die Bösen“ bedeutet.  Respekt? „Merkel schenkte Wagenknecht nur wenig Aufmerksamkeit. Während ihrer Rede blätterte sie Akten, führte Gespräche und tippte auf ihrem Handy. “ Und anschließend fordert AM mehr Respekt vor dem Gegenüber? Mir fehlen Persönlich die Worte….  

error: Diebstahlschutz! - Kein Copy & Paste möglich!