Monats-Archiv: Februar 2017

Deutschland verkommt immer mehr zu einem Dritten Welt Land!

In vielen Einkaufszentren haben sich die ordentlichen Verkaufsketten schon zurückgezogen. Vieles steht leer. Publikum:“Arme Alte und Kranke und haufenweise #Ausländer jeglicher Couleur, dazu überwiegend ausländische Kinder, alle arm und elend. Deutsch hört man kaum noch! Manchmal zanken sich Pärchen und prügeln sich im Streit in irgendeiner undefinierbaren Sprache laut theatralisch zum Schrecken aller Zuschauer öffentlich und vulgär.   Karikatur: Wiedenroth Alle wollen nur Billig Billig Billig kaufen. Ein EURO Läden boomen! In viele #Städten und #Gemeinden gibt es inzwischen #No-go-Areas, #Armutsquartiere und #Elendsquartiere.

Kölns Faschisten und ihr erbärmliches „antidemokratisches Gutmenschentum“!

Ich lese seit Tagen nichts anderes mehr als „#Köln hier, Köln da, Köln gegen #Rechts, Köln gegen #Nazis und Köln gegen die #AfD“! Wie sich die Altparteien und islamophoben #Gutmenschen überhaupt erdreisten können, den Parteitag einer demokratischen Partei verhindern zu wollen ist faschistisch, intolerant und im höchsten Maße Deutschenfeindlich. Aber gut, ich schweife etwas vom Thema ab. Wenn ich im Klatschblatt Kölner Express lese „Kein Kölsch für Nazis“ – Wirte wollen Rechtspopulisten kein Bier verkaufen, muss ich

Was für ein Irrsinn! Was muss Dresden nach den 3 Bussen jetzt noch ertragen?

Aleppo, drei #Hochkantbusse, ein #Dresdner Flüchtlingsfriedhof und das liebe Geld. Wie Naftali Neugebauer (PRIKK) gestern berichtete, ist das Schrottbus-Monument vor der Dresdner #Frauenkirche einer Barrikade nachempfunden, die von der islamistisch-salafistischen #Terrororganisation Ahrar el-Sham errichtet oder wenigstens genutzt wurde. Oder besser: nahezu 1:1 kopiert. Dass die Original-Busse nicht kostenintensiv aus #Syrien heran gekarrt wurden, wie das Altar-Flüchtlingsboot des Kardinal Woelki von der Mittelmeerküste, hat mich fast gewundert. Frankenbusse für #Aleppo Nein, dann war man doch bescheiden: Es waren ehemalige Stadt-Busse aus Bayreuth. Die allerdings nach der Aktion endgültig reif für die Schrottpresse sein dürften. Ein paar Zehntausender dürften die alten Vehikel noch gekostet haben.

Kölner Karnevals-Stars protestieren gegen AfD-Parteitag?

Kölle macht mal wieder Stunk. Die wohl langsam abgehalfterten, leicht füllig gewordenen saturierten „Ex- Karnevals-Stars“ kommen in die Jahre. Musikalisch sich auf den alten Lorbeeren auszuruhen bringt wohl keine Kohle mehr. Also wie kommen wir wieder ins Gespräch ? Richtig, gegen eine demokratische Partei undemokratische #Hetze verbreiten. Karnevals-Stars die Black Fööss oder die Höhner stellen sich gegen den im April in einem Kölner Hotel geplanten #AfD-Bundesparteitag. „Köln stand, steht und soll immer stehen für #Weltoffenheit, #Toleranz und nicht zuletzt für Nächstenliebe. Na ja, das haben wir ja Silvester 2015 Live erleben dürfen! Nächstenliebe? Diese sogenannte Nächstenliebe endet aber bei den deutschen Obdachlosen…..dafür werden spuckende, vergewaltigende, prügelnde und Ungläubigenhassende hofiert.

Migrationslüge dank Donald Trump weltweit unter Beschuss

Wir alle sind Zeugen eines historischen Moments: Das kapitalistische Konzept der Globalisierungs-Extremisten bricht zusammen. Menschen lassen sich nicht wie im Monopoly-Spiel einfach verschieben, sobald die Bank es fordert. Die Eliten reagieren mit panischer #Hysterie! Die Hysterie des aufheulenden #Establishments ist der beste Beweis: Mit seinen Ideen zum #Einwanderungsstopp hat der neue US-Präsident

Internet-Schnüffel-Auftrag ohne gesetzliche Grundlage durch Justizminister

Bundesjustizminister Heiko Maas (#SPD) hatte vor Monaten die von einer ehemaligen IM geleitete #Amadeu-Antonio-Stiftung beauftragt, im Netz nach sogenannten Hasskommentaren zu suchen, um die Anbieter wie #Facebook, #Google und #Twitter zu veranlassen, diese Mitteilungen zu löschen. In einem Gutachten vom Dezember 2016 hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages festgestellt, dass es keine Grundlage des Kampfes

error: Diebstahlschutz! - Kein Copy & Paste möglich!