Monats-Archiv: November 2016

Wacht endlich auf:“Es geschieht hinter eurem Rücken!“

Wie lange brauchen die Deutschen um endlich mal wach zu werden? Das Bundeskabinett hat neue Pläne zur #Versorgung der #Bevölkerung in Katastrophenfällen beschlossen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Der am Mittwoch nach Teilnehmer-Angaben beschlossene #Gesetzentwurf sieht unter anderem neue Befugnisse der Behörden vor.

Wie kann Kritik gleich Hetze sein?

Danke für diesen Text. Ich bin froh, dass jemand auf diesen wichtigen Unterschied aufmerksam macht: #Kritik ist wichtig. Sie als #Hetze abzutun ist Maulkorbing. Überall wird das derzeit getan. Überall hört man, wie sich die Menschen Sorgen machen und empört sind, dass die Deutschen einfach massenhaft Menschen in #Deutschland rein trampeln lässt. Aber offiziell liest und hört man nur Schönrederei. Weil nur diese offiziell zugelassen ist. Das schafft keine zufriedenen Bürger. Wir werden schon lange schlicht und einfach nicht mehr ernst genommen. Bezahlen und Mund halten ist unser Job. Auf der ganzen Welt zieht es die Bürger auf die Straße:Doch wo endet die Kritik und beginnt die Hetze?

Mehr Medienzensur: Innenminister wollen offiziellen Presseausweis einführen

Es gibt seit Jahren gibt es keinen Bundeseinheitlichen und offiziellen #Presseausweis mehr, doch das könnte sich jetzt ändern. Hintergrund:“Wo kommen wir dahin, wenn jeder einfach so mit dem Berichten anfängt? Er könnte ja die #Wahrheiten schreiben. Das geht natürlich nicht.  Dagegen muss man etwas unternehmen! Niedersachsen Innenminister Boris Pistorius hat die Einführung eines einheitlichen offiziellen Presseausweises angekündigt.

Krass: Der deutsche Steuerzahler finanzierten den Wahlkampf der Kriegstreiberin Hillary Clinton

Entwicklungshilfe vom Umweltministerium für die #Kriegstreiber-Familie #Clinton? Ich muss mir den Bauch vor lachen halten, denn da werden wohl die Köpfe in Berlin geraucht haben, wie bringen wir die Steuergroschen von Otto Normalo zu den Clintons, ohne dass sich einer aufregen kann? Getreu dem Motto:“Hurra, wir pflanzen Bäumchen!“   Wie Epoch Times bereits berichtete, waren auch die Deutschen nicht gerade knausrig, wenn es darum ging, den US-amerikanischen Wahlkampf  

Das Schmierentheater des Propagandaminister Heiko Maas vor der Bundestagswahl?

Man ist seinen Drohungen überdrüssig. Er, der #Justizminister und einstiger Befürworter der #Kinderehen bei Muslime Heiko Maas (#SPD) will verhindern, dass „dubiose Personen“ versuchen, mit „#Falschinformationen“ und „#Propaganda“ Einfluss auf die #Bundestagswahl nehmen. Bundesjustizminister Heiko Maas spricht im Plenarsaal des Bundestages in Berlin. (Foto: dpa)

Respekt: Ermittlungen gegen den Ehemann der „Anne Will“-Verschleierten Nora Illi

Ich kann mich noch sehr gut an die Folge „Anne Will“ erinnern, wo ich nur noch Fassungslos auf den Bildschirm geschaut habe. Allein schon die verharmlosenden Aussagen der Frau „Nora Illi“ über #IS-Terror und Dschihad bei „Anne Will“ sollten ausreichen, einen Anfangsverdacht zu begründen, dass der sogenannte IZRS mit terroristischen Vereinigungen in Kontakt steht. Vor kurzem, mag es ein paar Monate her sein, sah ich einen Beitrag aus einer syrischen Stadt, welche erst kürzlich vom IS befreit wurde. Da konnte man Frauen sehen, die sich lachend

Der NATO Skandal: Irgend etwas läuft hier TOTAL FALSCH in diesem Land!

Unsere Männer als auch Frauen ziehen in den Krieg bzw. Kriegsgebiete (Afghanistan, IRAK, Syrien usw.) und die feinen Herren aus diesen Ländern sind hier, mit den neusten Handys und kassieren ALG II und lassen es sich gut gehen! Doch was hat das ganze für einen faulen Beigeschmack? Das heißt:“Gemäß Grundgesetz (GG) ist Hauptaufgabe der Streitkräfte die Verteidigung der Bundesrepublik.

Salmonellen: Rügenwalder ruft bundesweit Teewurst zurück

Wegen eines Salmonellen-Funds ruft die Firma Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG eine Teewurst zurück. Betroffen sei das Produkt „Rügenwalder Teewurst, fein, geräuchert, 250 g“ mit der Chargennummer 346177 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 26.12.2016 sowie 02.01.2017, teilte das Unternehmen am Freitag im hessischen Bad Arolsen mit. Bei einer Routinekontrolle seien in einer Probe Salmonellen nachgewiesen worden. Vom Verzehr der Produkte aus der betroffenen Charge werde abgeraten. Diese sei vorsorglich aus dem Handel genommen worden. Kunden können die Wurst „gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben“. Es sei auch möglich, diese an das Unternehmen zu schicken. Nach Angaben eines Sprechers sei das Produkt bundesweit und größtenteils in Discountmärkten verkauft worden.      

Zugunsten von Muslime: Woolworth-Filiale räumt Weihnachtsartikel

Da fließen u.a. unsere Steuergelder hin! Wie im Kleinen so im Großen! Das ist die Folge der Kulturbereicherung und einer verfehlten A. Merkelischen Gesellschaftspolitik. Die deutsche Kultur wird in stetigen Schritten verdrängt und letztlich abgeschafft. Offenbar stellt sich Woolworth auf das Massenherr der islamischen Zuwanderer ein und will von ihnen als Konsumenten profitieren. Als Deutscher werde ich Woolworth deshalb nun meiden. Die islamische Lebensweise ist mich ebenfalls kein Gewinn. Die Handelskette Woolworth hat in ihrer Filiale in der Münsterstraße in Dortmund  Weihnachtsartikel aus den Regalen genommen. „Wir sind ein muslimisches Geschäft, wir wollen keine Weihnachtsartikel verkaufen“, soll eine Angestellte laut Bild-Zeitung gesagt haben.

Norwegen: Migranten haben kein Recht aus religiösen Gründen eine Arbeit abzulehnen

Die norwegische Ministerpräsidentin forderte, dass in ihrem Land ankommende Migranten „arbeiten müssen, um ihr Leben zu finanzieren“ und sie aus religiösen Gründen „nicht nein sagen können, in einem Restaurant zu arbeiten, nur weil dort Schweinefleisch und Alkohol serviert werden“. (Von Joe Barnes für www.Express.co.uk, 24. November 2016) Erna Solberg sagte, dass auch wenn ihr Land gerne Migranten aufnimmt, so sollten diese nicht erwarten, dass Norwegen ihnen Sozialhilfe auszahlt, wenn sie sich weigern zu arbeiten.

Ein neuer Bericht zeigt, dass Gebäude 7 beim 9/11 Anschlag nicht wegen eines Feuers kollabierte

Ein schockierender neuer Bericht über den Einsturz von Turm 7 des World Trade Centers befeuert Verschwörungstheorien, da es vermuten lässt, dass der Einsturz von einer vielzahl an Bränden verursacht wurde. (Von Zoie O’Brien für www.Express.co.uk, 24. November 2016) Das Gebäude, das direkt neben den Zwillingstürmen stand kollabierte, nachdem die Flugzeuge einschlugen.

Diskriminierung einer Partei! AfD muss in Kreuzberger Sterne-Restaurant draußen bleiben

Ich liebe Wichtigtuer und ich habe wieder neue gefunden. Billy Wagner, möchte gerne Restaurant-Chef  vom Lokal Nobelhart & Schmutzig“ in Berlin. Ja, der Mann im ungepflegten Look hat so seine eigenen Vorstellungen davon, wer sein betreten soll. AfD-Politiker oder -Anhänger sollen es nicht sein. Auf Facebook postete er ein entsprechendes Foto. Auf der eigenen Facebook-Seite posteten die Betreiber ein Foto mit dem Text: „Endlich ist er da. Ein neuer Aufkleber…“. Damit ist das unterste Abziehbild gemeint.

Mir wird übel bei der Generaldebatte im Bundestag: Die Kanzlerin ist zufrieden mit ihrer eigenen Arbeit

„In Zeiten des Populismus müsse respektvoller gestritten werden, forderte Merkel.“ Und genau mit einer solchen Formulierung macht sie klar, dass sie selber dies gar nicht kann. Das Wort „Populismus“ ist doch nichts anderes als eine Formulierung die „ich mag mich nicht mit euren Argumenten auseinandersetzen, aber ihr seid jedenfalls die Bösen“ bedeutet.  Respekt? „Merkel schenkte Wagenknecht nur wenig Aufmerksamkeit. Während ihrer Rede blätterte sie Akten, führte Gespräche und tippte auf ihrem Handy. “ Und anschließend fordert AM mehr Respekt vor dem Gegenüber? Mir fehlen Persönlich die Worte….  

Der Europarat-Verrat: Keine Presse-Berichte wenn Terroristen Muslime sind!

Der Europarat empfiehlt, dass die britische Presse NICHT berichtet, wenn Terroristen Muslime sind! Dies ist der Moment, zu dem Gesetze über Hassrede zu einer größeren Bedrohung für Demokratie und Redefreiheit werden als Hassreden selbst. In Frankreich sind muslimische Terroristen nie muslimische Terroristen, sondern „Verrückte“, „Maniacs“ und „Jugendliche“. Pressefreiheit und Redefreiheit anzugreifen ist keine Antihassrede; Es ist Unterwerfung. Wenn sie diesen Empfehlungen folgte, würde die britische Regierung die muslimischen Organisationen in eine Art Monopolstellung versetzen: Sie würden die einzige Informationsquelle über sich selbst sein. Das ist die perfekte totalitäre Informationsordnung. Geschaffen, um sich gegen die Art der fremdenfeindlichen und antisemitischen Propaganda wehren zu können, die zum Holocaust geführt hatte, wurden nationale Hassredegesetze zunehmend angewandt, um Aussagen zu kriminalisieren, die lediglich jemandes Rasse, Ethnie, Religion oder Nationalität beleidigen. Es ist beunruhigend, sich zu fragen, wie lange der Europarat seine Experten so stark engagiert und Einfluss nimmt, bestehende rechtliche Hürden zu überwinden, um jede Art von Kritik am Islam zu kriminalisieren und sich den Werten des Dschihad zu unterwerfen.

„Scharia-Polizei“: Gericht spricht alle Angeklagten frei

Der Auftritt von Islamisten als „Scharia-Polizei“ in Wuppertal war nach Ansicht des Landgerichts nicht strafbar. Das Gericht sprach am Montag alle sieben Angeklagten frei. Nicht einmal die Polizei habe zunächst einen Anfangsverdacht gegen die Männer gesehen, begründete der Vorsitzende Richter die Entscheidung. „Ein Gesetz, das hier gegriffen hätte, gibt es nicht.“ Eine Verurteilung wäre ein Fehler. Die sieben Männer waren wegen Verstoßes gegen das Uniformverbot oder Beihilfe dazu angeklagt.  

error: Diebstahlschutz! - Kein Copy & Paste möglich!